Termine

Caféangebot in der IDA
Einmal monatlich am Freitag (nächste Termine: Febr., 13. März, 3. April, 29. Mai, 10. Juli 2020)  freuen sich die Bewohner*innen von 15 bis 17 Uhr über Besucher*innen im IDA-Café, „Wohnzimmer“ der Unterkunft in der Ingeborg-Drewitz-Allee 1.
Neben gemütlichem Beisammensein werden auch kreativ-musische Angebote gemacht, Bewegungseinheiten durchgeführt und Themen aus den Bereichen Erziehung, kulturelle Bräuche, Gesundheit etc. besprochen.
Arabisch, Dari, Farsi wird als Übersetzung angeboten

Informationen bei:  Beate Breiholz, Koordination ök. Flüchtlingsarbeit, E-Mail: beate.breiholz@kbz.ekiba.de, Telefon: 0157-73 78 37 08

Dienstag, 21. Januar 2020, 19.30 Uhr, IDA – Ingeborg-Drewitz-Allee 1 a, Haus 1, 2. OG: Was ich schon immer mal wissen wollte: Workshop zum Thema Begleitung von Geflüchteten im Spracherwerb und anderen Bildungsinhalten

Der Abend soll keinen Referatscharakter haben, sondern der Fokus liegt auf Austausch und Rückfragen. Die Teilnehmenden gestalten mit Ihren Themen den Abend.

Referentin : Karolina Kurkowska (DAF Zertifikat und langjährige Erfahrung als Sprachlehrerein)

Mögliche Einstiegsthemen könnten sein:

  • Didaktik bei Menschen, die keine Vorerfahrung in Spracherwerb und anderen Bildungsinhalten haben
  • Arbeiten in altersgemischten Gruppen
  • Chancen und Grenzen von ehrenamtlicher Begleitung
  • Prüfungsvorbereitungen bei Erwachsenen, Einzelbegleitung

Anmeldung: bis 15. Januar 2020 bei beate.breiholz@kbz.ekiba.de

Gerne kann die Einladung weitergegeben werden.

 

Jeden Mittwoch, 14.30 bis 16.30, Sundgauallee 8 (Straba 1 & 3, Haltestelle Runzmattenweg oder Bischofskreuz): DURCHSTARTEN IN FREIBURG für Geflüchtete im Alter von 16 bis 26 Jahren

Inhalte: Deutsch für Fortgeschrittene, Infos zu Ausbildung, Studium und Beruf, Freiburg besser kennenlernen
Ein kostenloses Angebot des Caritasverband Freiburg
Infos und Anmeldung:
Regina Blattmann, (0761) 137 82 – 14, regina.blattmann@caritas-freiburg.de
Ralph Himmer, (0761) 137 82 – 13, ralph.himmer@caritas-freiburg.de
Das Patenschaftsprojekt „Menschen stärken Menschen“ orientiert sich am Bild einer gut funktionierenden Nachbarschaft und bietet sowohl für die Paten als auch für die geflüchteten Menschen gute Rahmenbedingungen: Patinnen und Paten werden umfassend auf ihre Aufgabe vorbereitet, sie werden durch persönliche Ansprechpartner*innen begleitet und unterstützt und es finden regelmäßige Austauschtreffen in Form von Patenstammtischen statt.

Die Stammtische finden einmal monatlich mittwochs, jeweils um 20 Uhr, im „Stüble“ des Mehrgenerationenhauses EBW Weingarten statt.

Infos bei Sonja Decker, patenschaften.mgh@gmail.com