Termine

Montag, 28. August, 14 – 17 Uhr: Besuch der Badischen Zeitung mit jungen Geflüchteten.

Treffpunkt ist um 14 Uhr beim Jugendmigrationsdienst in der Sundgauallee 8. Von dort aus gemeinsame Fahrt mit der Straßenbahn zur Badischen Zeitung. Wer eine RegioKarte, hat sollte diese bitte mitnehmen. Ende ist voraussichtlich um ca. 17 Uhr bei der BZ.
Anmeldung bitte bei Ralph Himmer, jmd2start – Begleitung für junge Flüchtlinge im Jugendmigrationsdienst, Telefon (0761) 13782-13, E-Mail: ralph.himmer@caritas-freiburg.de

Sonntag, 24. September, 11 – 17 Uhr, Maria-von-Rudloff-Platz/Stadtteiltreff Glashaus Rieselfeld:  „GEMEINSAM feiern, essen, trinken, musizieren“ – Begegnungsfest im Rieselfeld
11 – 13 Uhr: Musikalische Matinee „Musikmetropolen der Welt: Budapest“ mit Volker Antusch im Glashaus-Saal
13 – 16 Uhr: Nachbarschaftliches Picknick im oder vor dem Glashaus

Alle Nachbar*innen treffen sich zum gemeinsamen Picknick, bringen etwas zu essen mit, wir backen gemeinsam Fladenbrot, für Kinderspiele ist gesorgt, Getränke sind vorhanden. Über allerlei Beiträge freuen wir uns!

Mit dabei:
Voili-Voilà – einfache internationale Volkstänze zum Mitmachen, Basat an der Trommel und „Offene Bühne“
Wahlkreis 100%

Infos & Kontakt: pr@diefi.org, Telefon: 0173/3149105

Ab Donnerstag, 22. Juni jeden Donnerstag von 17 bis 20 Uhr, Jugendzentrum Weingarten, Bugginger Straße 42: Offenes Tanzangebot für Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung ab 11 Jahren.

Ab 20. September 2017 wieder jeden Mittwoch, 14.30 bis 16.30, Sundgauallee 8 (Straba 1 & 3, Haltestelle Runzmattenweg oder Bischofskreuz): DURCHSTARTEN IN FREIBURG für Geflüchtete im Alter von 16 bis 26 Jahren
Inhalte: Deutsch für Fortgeschrittene, Infos zu Ausbildung, Studium und Beruf, Freiburg besser kennenlernen
Ein kostenloses Angebot des Caritasverband Freiburg
Infos und Anmeldung:
Regina Blattmann, (0761) 137 82 – 14, regina.blattmann@caritas-freiburg.de
Ralph Himmer, (0761) 137 82 – 13, ralph.himmer@caritas-freiburg.de

Veranstaltungsreihe der Ökumenischen Erwachsenenbildung Freiburg: Geflüchtete unterstützen und begleiten – Fortbildungen für Ehrenamtliche

Die Teilnehmer*innen lernen in diesen Angeboten wichtiges rechtliches, religiöses und soziales Know-how, um Flüchtlinge und Migranten kompetent unterstützen und Veranstaltungen gestalten zu können. Fachleute stehen mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung zur Verfügung. Konkrete Handlungsempfehlungen werden gegeben. Haltungen können erprobt, Ideen entwickelt werden.

Ort: Ernst-Lange-Haus, Habsburgerstraße 2, Anmeldung erforderlich unter 0761/70 86 342 Die Teilnahme ist kostenlos.

Mittwoch, 27. September, 19 bis 21 Uhr:
Modul 1: „Glauben Sie an Gott?“ Wie reagieren, wenn Religion unerwartet ein Thema wird
Referent*innen: Andreas Bordne, Pfarrer EEB, Hannelore Zuckschwerdt, Studienberaterin

Mittwoch, 25. Oktober, 18.30 bis 21 Uhr
Modul 2: Gestaltungsmöglichkeiten für Advents- und Weihnachtsfeiern mit Menschen aus der arabischen Kultur
Referenten: Andreas Bordne, Pfarrer EEB, Michel Lahoud, Referent für internationale Studierende aus Krisengebieten, Libanon, Norbert Aufrecht, Stadtmission Freiburg

Mittwoch, 15. November, 18 bis 21 Uhr
Modul 3: Trauerarbeit in der Begleitung von Geflüchteten / eine Einführung
Referent: Jürgen Fobel, Pfarrer und Supervisor (DGFP/KSA)

Donnerstag, 7. Dezember, 19 bis 21.30 Uhr
Modul 4: Rechtliche Regelungen für Geflüchtete / ein Update
Referentin: Angela Furmaniak, Rechtsanwältin

Dienstag, 6. Februar, 18 bis 21 Uhr
Modul 5: Trauerarbeit in der Begleitung von Geflüchteten / Fallarbeit
Referent: Jürgen Fobel, Pfarrer und Supervisor (DGFP/KSA)
Empfohlen wird die Teilnahme an Modul 3 als Grundlage zu diesem Modul

Termin und Uhrzeit im Januar noch offen
Modul 6: Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt
Referent: Ibrahim Sarialtin, IHK Freiburg

Ökumenische Erwachsenenbildung Fortbildungen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe
http://www.erwachsenenbildung-freiburg.de/site/suche.php?we_objectID=5753