Termine

Caféangebot in der IDA
Einmal monatlich am Freitag (nächster Termin: 6. Dezember 2019)  freuen sich die Bewohner*innen von 15 bis 17 Uhr über Besucher*innen im IDA-Café, „Wohnzimmer“ der Unterkunft in der Ingeborg-Drewitz-Allee 1.
Neben gemütlichem Beisammensein werden auch kreativ-musische Angebote gemacht, Bewegungseinheiten durchgeführt und Themen aus den Bereichen Erziehung, kulturelle Bräuche, Gesundheit etc. besprochen.
Arabisch, Dari, Farsi wird als Übersetzung angeboten

Informationen bei:  Beate Breiholz, Koordination ök. Flüchtlingsarbeit, E-Mail: beate.breiholz@kbz.ekiba.de, Telefon: 0157-73 78 37 08

Im Rahmen der Aktion „Lebendiger Advent“ im Rieselfeld wird am Mittwoch, 11. Dezember, um 17.30 Uhr wird ein Türchen an der IDA, Unterkunft an der Ingeborg Drewitz-Allee 1a, geöffnet. Alle Bewohner*innen sind herzlich eingeladen!

IDAV e.V. und das Bundesnetzwerk TANG e.V. bieten eine kostenlose Schülerhilfe für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung an.
Das Angebot richtet sich an Schüler und Schülerinnen der 1. bis 8. Klasse. Das Angebot findet von Montag bis Donnerstag von 15 bis 17 Uhr (Schulferien ausgenommen) bei TANG e.V. in der Mülhauser Straße 10a, 79110 Freiburg statt.
Info & Anmeldung: Manal Celebioglu, Projektkoordinatorin Menschen stärken Menschen, Telefon: 07 61/59 02 09 81.
Mo bis Do von 9.30 bis 14.30, Fr von 9.30 bis 13.30 Uhr. The African Network of Germany e.V. (TANG)
Mülhauserstr. 10a (bei Musikschule Haas), 79110 Freiburg i.Br.

Jeden Mittwoch, 14.30 bis 16.30, Sundgauallee 8 (Straba 1 & 3, Haltestelle Runzmattenweg oder Bischofskreuz): DURCHSTARTEN IN FREIBURG für Geflüchtete im Alter von 16 bis 26 Jahren

Inhalte: Deutsch für Fortgeschrittene, Infos zu Ausbildung, Studium und Beruf, Freiburg besser kennenlernen
Ein kostenloses Angebot des Caritasverband Freiburg
Infos und Anmeldung:
Regina Blattmann, (0761) 137 82 – 14, regina.blattmann@caritas-freiburg.de
Ralph Himmer, (0761) 137 82 – 13, ralph.himmer@caritas-freiburg.de
Das Patenschaftsprojekt „Menschen stärken Menschen“ orientiert sich am Bild einer gut funktionierenden Nachbarschaft und bietet sowohl für die Paten als auch für die geflüchteten Menschen gute Rahmenbedingungen: Patinnen und Paten werden umfassend auf ihre Aufgabe vorbereitet, sie werden durch persönliche Ansprechpartner*innen begleitet und unterstützt und es finden regelmäßige Austauschtreffen in Form von Patenstammtischen statt.

Die Stammtische finden einmal monatlich mittwochs, jeweils um 20 Uhr, im „Stüble“ des Mehrgenerationenhauses EBW Weingarten statt.

Infos bei Sonja Decker, patenschaften.mgh@gmail.com