Trauma und Selbstfürsorge im Umgang mit traumatisierten geflüchteten Menschen

25Feb2016
Maria-von-Rudloff-Platz 2

von 19:00 bis 21:00

Stadtteilzentrum Glashaus, K1

Maria-von-Rudloff-Platz 2

Trauma und Selbstfürsorge im Umgang mit traumatisierten geflüchteten Menschen

Die Schulung dient der Stärkung der sich engagierenden Menschen mit den Folgen von Traumatisierung durch Gewalt umgehen zu können. Sie ist ressourcenorientiert angelegt, stärkt die Sicherheit und die Handlungskompetenz im Kontakt mit den Betroffenen.

  • Einführung in die Theorie und Praxis der Traumaarbeit
  • Ressourcenorientierte und stabilisierende Methoden, die in den Begleitungsprozess der Flüchtlinge integriert werden können
  • Achtsamkeit und Selbstfürsorge für die Begleitenden

Termin:
Donnerstag, den 25.2.16, 19 Uhr bis 21 Uhr und
Donnerstag, den 7.4.16, 19 Uhr bis 21 Uhr

Referentin: Gerhilt Haak
Supervisorin, Coach und Weiterbildnerin in freier Praxis in Freiburg und in La Montagne/Vogesen. Webseite: www.gerhilt-haak.de

24 people coming.

There is one place available

Jetzt online anmelden

Bitte füllen Sie alle Felder aus

Answer the sum 9 - 5 =

Enter the word YES in the box:
Validating payment information...
Waiting for PayPal...

Kommentare sind geschlossen.